Ständige Änderungen

 

Kaum noch etwas ist beständig. Was heute gilt, kann morgen schon wieder anders sein. Wir feiern Gottesdienste unter Auflagen, die wir gerne einhalten. Seit einiger Zeit finden auch wieder vermehrt Taufen statt. Auch zurückgestellte Trauungen vom letzten Jahr wurden nachgeholt.

Für alle Gottesdienste gilt noch immer: Hände desinfizieren, Maskenpflicht, Abstand von 1,5 m, zuhause bleiben bei Krankheitssymptomen und Fieber.

Konfirmanden- und Präparandenunterricht finden wieder statt. Auch verschiedene Kinder- und Jugendgruppen treffen sich wieder. Freizeiten konnten unter gewissen Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt werden. Die Jubelkonfirmation ist wie im letzten Jahr ausgefallen. Die Konfirmation konnte im kleinen Rahmen gefeiert werden.

Im Kindergarten gelten wie überall besondere Vorsichtsmaßen und Einschränkungen.

Uns allen gilt, dass sich Jesus genau eine solche Welt aussucht und gerade unter widrigen Bedingungen unter uns wohnen will.

Denen, die in dieser Krise schwer getroffen wurden und kräftemäßig am Limit arbeiten oder finanziell in die Enge getrieben worden sind, gilt unser Gebet, unsere Sorge und unser Mitgefühl. Gott wende alles zum Guten.

Herzliche Grüße, Pfr. Baderschneider, Pfr. Lehmann und Gemeindereferent W. Schroedter