Abendgebet

Das Abendgebet besteht seit Ostern 1995. Es findet jeden Donnerstag um 19.30 Uhr in der Kapelle der Antoniuskirche (Winterhalbjahr) bzw. in der Christuskirche (Sommerhalbjahr) statt und dauert eine halbe Stunde.

Von seiner Konzeption her von Anfang an ökumenisch, hieß es zuerst "Abendgebet in der Christuskirche".

Seit Winter 1996 ist das Abendgebet auch äußerlich ökumenisch, denn damals entstand die Idee, für die Wintermonate in die auch wochentags genutzte katholische Antoniuskirche als warmes "Winterquartier" überzuwechseln. Diese Idee konnte gleich umgesetzt werden, und seither ist der halbjährliche Wechsel zwischen Christus- und Antoniuskirche Tradition.