Liebe Gemeinde!

Wir haben in der zurückliegenden Zeit immer unsere Gottesdienste gefeiert - und sind gut damit gefahren. Wir waren verantwortungsvoll und vorsichtig und beachteten FFP2-Masken, Abstand, Desinfektionsmittel. Wir wollen auch in Zukunft nicht auf Online-Formate umsteigen, denn es gibt davon schon genügend im Netz.

Beten und Hören auf Gottes Wort live, das lassen wir uns nicht nehmen, auch nicht die Musik und die Lieder. Platz haben wir in unserer großen Jakobuskirche ja genug. Die Masken bleiben aus Sicherheitsgründen auf. Aber auch das wird sich irgendwann wieder ändern. Für die nächste Zeit sind deutliche Lockerungen zu erwarten.

Kindergruppen, Jungschar, Mädchenkreis, Jugendkreise, Hauskreise und Chöre fangen an, sich wieder zu treffen. Auch die Gitarrenkreise haben wieder Zulauf und treffen sich regelmäßig unter der Leitung von Wolfgang Schroedter. Es geht ein Aufatmen durch die Gemeinde. Der Mutter/Kind-Kreis freut sich, dass die Spaziergänge endlich wieder ins Haus verlagert werden können und Zeit ist, sich auszutauschen und mit den Kindern etwas in Ruhe zu gestalten. Der Seniorennachmittag wird im März einen Re-Start erleben. Im April feiern wir Konfirmation und danach das Osterfest. Ein ganz besonderes Highlight wird das Oster-Spezial zu G.F. Händel in der Jakobuskirche sein, das aus zwei Veranstaltungen auf kulturell hohem Niveau besteht: Theater am Ostermontag und fünf Tage später am Samstag in der gleichen Woche Oratorium: Der Messias II + III. Siehe extra Seite hier auf der Homepage.

Im gesamten Kindergartengebäude und bei den Schulkindern haben wir seit Anfang der Pandemie wirksame Luftreiniger laufen, die uns bisher gute Dienste getan haben. In den Eingangsbereichen stehen Desinfektionsspender. Die Testung der Kinder ist durch staatliche Vorgaben genau geregelt. So versuchen wir das Optimum an Sicherheit.

Herzlich laden wir zu unseren Gottesdiensten ein und sind dankbar, dass wir live zusammenkommen können. Die Gemeinschaft tut gut und verbindet. Wir halten uns dabei an die jeweils geltenden Regeln, achten gegenseitig auf unsere Sicherheit und werden durch Mitarbeiter des Sicherheitsteams unterstützt. Das alles geht erstaunlich gut.

Pfr. Baderschneider